Reisetagebuch, 27.05.2022

Reisetagebuch, 27.05.2022

Willkommen zu unserem Reisetagebuch, einer Reise Richtung See. Mehr haben wir gar nicht geplant. Ausgesucht haben wir uns dann Pfullendorf mit zwei verschiedenen Seen und guten Wegen zum Radfahren.

Die Anreise

Gestern sind wir losgefahren und haben eine Nacht in Meßstetten verbracht. Dort standen wir auf einem kostenlosen Wohnmobilstellplatz mit wunderbarem Kinderspielplatz angrenzend und einem Bikepark. Hier hatten Koda und Max ein wenig Spaß miteinander.

Wir waren noch kurz spazieren, das fanden die Kühe auf der angrenzenden Weide aber nicht so toll. Wir haben daher danach mit Koda eher einen Bogen um die Weide gemacht, da die Jungbullen dort ganz schön auf Krawall gebürstet waren.

Weil wir sehr spät erst angekommen sind, haben wir sonst nicht mehr viel gemacht, sondern sind bald schlafen gegangen.

Heute sind wir dann nach Pfullendorf weiter gefahren und haben hier einen wunderbaren Platz ganz am Rand ergattert.

Auf Erkundungstour

Dann haben wir uns kurz eingerichtet, Max hat mein Fahrradschlauch erneuert und Kodas Anhänger fahrbereit gemacht.

Dann haben wir eine kurze Fahrradtour gemacht. Wir haben das erste Mal Kodas Anhänger ausprobiert. Das hat sich zwar schwieriger gestaltet, als gedacht, aber letztendlich haben wir die letzten 10 Minuten dann mit Koda im Anhänger verbracht.

Ich bin guter Hoffnung, dass er sich daran gewöhnen wird und den Anhänger dann als Entlastung genießt 😊.

Zur Entspannung

Danach haben wir die Zeit in der Sonne am Platz genossen.

Max hat gelernt, Koda geschlafen und ich gelesen.

Die Zeit, um Batterien aufzuladen, hat besonders nach den letzten Wochen bei mir auf der Arbeit unglaublich gutgetan.

Als wir besprochen haben, was wir uns vom Urlaub erwarten, war genau das auch ein großer Punkt. Daher wird dieses Reisetagebuch nicht wie sonst häufiger gefüllt sein mit teils spannenderen Abenteuern, sondern eher ein Bericht sein, auch der Dinge, die wir für unsere Entspannung getan haben.

Unser Abend

Zum Abendessen gab es bei uns eine Bowl mit Salat und Reis. Im Sommer eines unserer Lieblingsessen.

Und dann haben wir uns zwei neue Folgen Stranger Things gegönnt. Hier gibts keinen Spoiler, das musst du schon selbst schauen, wenn du Interesse daran hast.

Ich habe seit Dezember einen Vertrag mit unlimited Data – daher können wir auch unterwegs mal z.B. Netflix schauen oder ich den Blog hier schreiben 😉.

Jetzt ist es aber auch schon wieder spät geworden und ich verkrümel mich zu meinen Liebsten.

Ich wünsche dir einen fantastischen Abend, einen entspannten Tag oder einen wunderbaren Morgen.

Bis Morgen,
Ronja


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.